Warum Schamanismus studieren?

Dies ist wahrscheinlich die am häufigsten gestellte Frage. Und wissen Sie, warum so viele Leute danach fragen? Weil wir in einer Gesellschaft aufwachsen, die keinen Schamanismus hat. Schlimmer noch, wir werden ohne Gemeinschaft erzogen.

In den alten Tagen sind wir mit einer starken Gemeinschaft um uns herum aufgewachsen. Wir haben zusammen gelebt, zusammen gespielt, sind zusammen aufgewachsen und sind manchmal sogar zusammen gestorben. Wir hatten Älteste und Ärzte sowie Lehrer und medizinische Berater direkt in dieser engen Gemeinschaft. Denken Sie an die klingitischen Indianerstämme, die in Alaska leben. Obwohl sie von außen isoliert zu sein scheinen, sind sie völlig in sich geschlossen und haben ein starkes Gefühl für die gemeinsame Identität.

Aber heute haben wir das Glück, eine starke Familie oder Gemeinde zu haben, und in vielerlei Hinsicht haben wir weniger Glück als vor langer Zeit.

Früher beobachteten die Ältesten die Kinder und fanden heraus, worin jedes Kind stark war und wofür es ein Händchen hatte. Dann wurden dieses Geschenk oder diese Geschenke ermutigt und das Kind wuchs zu dem heran, was ihm oder ihr von Natur aus einfiel. Wenn ein Kind mit Zahlen gut aussah, wurde dieses Talent ausgebaut und das Kind könnte zum Schatzmeister der Gemeinschaft werden. Wenn dem Kind Visionen gegeben wurden, kann es als Visionär der Gemeinschaft herangezogen werden. Wenn das Kind mit den Tieren sprechen könnte, würde es vielleicht zum Kommunikator für die Geisterwelt. Jedes Kind hätte eine oder mehrere Gaben, mit denen es geboren wurde. Es war die Gemeinde, die Ältesten, die Lehrer und die Eltern, die die Segnungen erkannten und sich freuten, dem Kind zu helfen, das zu sein, was es im Leben sein sollte.

Heute haben wir keine solche Möglichkeit für uns selbst oder für unsere Kinder. Wir sind größtenteils so erzogen, dass wir in eine Schachtel passen. zu lernen, was alle anderen lernen und alles zu ignorieren oder aufzugeben, was nicht in die Schachtel der Gesellschaft passt. Wenn unsere Eltern uns mit den Vögeln reden sehen, werden wir zu einem Psychologen gebracht und aufgefordert, das nicht zu tun. Tatsächlich gibt es nur sehr wenig Ermutigung, die Begabungen und Talente zu entwickeln, in die wir hineingeboren wurden. Und so verliert unsere Gesellschaft an der größten Talentbank, die jemals auf diesem Planeten versammelt wurde.

Das ist das Problem. Der Schamanismus könnte vom Erdboden verschwinden, weil Kinder von heute ihn nicht mehr studieren und ihre eigenen besonderen Heilungsgaben für sich und die Gesellschaft entwickeln dürfen. Das muss nicht so sein. Wir haben die Wahl. Es ist nicht zu spät, nach innen zu schauen und die besonderen Gaben zu finden, mit denen wir geboren wurden. Möglicherweise haben wir sie heruntergedrückt und tief in uns vergraben, weil unsere Eltern, unsere Familie und unsere Gesellschaft sagten, sie seien falsch oder wertlos oder sollten nicht benutzt werden. Aber sie sind immer noch in uns.

Was sind das für Geschenke?

Den Geist zu heilen ist die Hauptaufgabe eines Schamanen.

Dazu gehören
Seele-Extraktion,
Seele-Retrieval,
Seelenwiederherstellung
Kräuterheil
Hände auf Heilung
Divination
Traumarbeit
Seele Leading

Bei der Seelenextraktion extrahiert der Schamane psychische Pfeile oder Akkorde, die in die Seele oder den Ätherkörper des Patienten eingedrungen sind. Dies ist manchmal ein Angriff von jemandem, der versucht hat, den Patienten zu verletzen, zu verstümmeln oder zu töten. Der klassische Pfeilangriff äußert sich häufig in Schmerzen, bei denen keine Wunden vorhanden sind. Dies beinhaltet laut Michael Harner, Autor von The Way of the Shaman, ein buchstäbliches “Absaugen” des Eindringlings. Dieses Absaugen der Intrusionen geschieht sowohl psychisch als auch mental. Es gibt auch andere Methoden der Seelenextraktion.

Seelenrückholung ist der Prozess, durch den der Schamane Teile der Person zurückholt, die die Seele verloren hat. Dies wird oft dadurch erreicht, dass man in die Geisterwelt reist und die Geister, Vorfahren und Führer um Hilfe bittet, die in anderen Wirklichkeiten oder Welten leben. Diese Wesen helfen dem Schamanen, herauszufinden, was mit der Person falsch ist, und helfen dem Schamanen oft, einen Kampf mit dem Wesen zu führen, das diese Teile besitzt, um sie zurückzugewinnen und dem Patienten zu bringen. Zu den klassischen Symptomen einer Person, die eine Wiederherstellung der Seele benötigt, gehören möglicherweise diejenigen, die an einer Geisteskrankheit leiden. diejenigen, die als Kinder missbraucht wurden oder die das Gefühl haben, dass etwas in ihrem Leben fehlt.

Dies ist eine gefährliche Handlung und oft kann der Schamane, wenn er oder sie nicht gut genug ausgebildet ist, in physische oder mentale Fallen geraten, die von den besitzenden Wesenheiten gelegt werden und dem Schamanen Krankheit oder Psychose verursachen können.

Seelenwiederherstellung ist die buchstäbliche Wiederherstellung der eigenen Seele. Dies geschieht, wenn eine Person dem Tod nahe ist und ihre Seele danach strebt, sich fortzubewegen. Dieser “Tod” könnte das Ergebnis eines psychischen Angriffs oder eines Unfalls sein, von dem sich der Körper physisch, aber nicht geistig erholt hat. Wieder reist der Schamane zu dem Ort, an dem der Patient seine Seele verloren hat, und tauscht gegen diese Seele, um sie zurückzubringen und dem Patienten wiederzugeben. Der Schamane braucht viel Kraft und Macht, um mit diesen Wesenheiten der anderen Welt fertig zu werden, und der Schamane muss wissen, wie und wo er diese Macht zum Wohle aller einsetzen kann. Schamanen befassen sich nicht mit Zerstörung, sondern mit Heilung. Ich kann die Rolle der persönlichen Macht und Bildung für den Schamanen nicht genug betonen.

Heilen oder Körperarbeit zum Anfassen ist mit Sicherheit ein Teil dessen, was ein Schamane tut. Diese Technik wird bis heute von Reiki-Meistern, Massagetherapeuten, Chiropraktikern und Schamanen eingesetzt. Schamanistische Heilung zum Anfassen beinhaltet die Energie oder den Geist des Schamanen, der mit der Energie oder dem Geist des Patienten arbeitet.

Wahrsagen ist das Mittel, mit dem ein Schamane die Zukunft vorhersagen, die Krankheiten von Menschen beschreiben und ihre Heilung finden kann. Wahrsagen zeigt den Weg zum Schamanen; in welche Richtung der Patient gehen sollte, um Heilung zu erhalten. Dies wird auf unterschiedliche Weise erreicht und die angewandte Methode hängt oft von der Lehre ab, die der Schamane von seinem Stamm oder Ältesten erhalten hat. Die häufigste schamanische Methode ist das Reisen in die Andere Welt und das Anfordern von Informationen von Ältesten, Führern und Geistern, die dort leben. Es heißt, Dschingis Khan habe seine Schamanen auf diese Weise benutzt. Es gibt viele andere Wesen, die stark in Ihr Leben involviert sind und sich wünschen, Sie ganz und glücklich zu sehen. Ein Schamane hat eine enge Beziehung zu diesen Weisen und nutzt dieses Geschenk im Namen des Patienten.

Kräuterheilung gibt Glauben an den wahren Glauben, dass der Schamane ein Medizinmann oder ein Hexendoktor ist. Die Kräuterheilung begann mit dem Beginn der Erde. Viele der jagenden und sammelnden Stämme hatten die Fähigkeit, mit einheimischen Pflanzen zu heilen. Heutzutage schwindet dieses Wissen schnell und Schamanen versuchen überall, die Erhaltung der einheimischen Pflanzenwelt und der sie umgebenden Überlieferungen zu unterstützen. Viele Schamanen verbringen ihre gesamte Karriere damit, diese Pflanzen für die Zukunft von uns allen zu entdecken und aufzuzeichnen.

Kräuterkunde wird in Verbindung mit Geistheilung angewendet, um die Genesung zu erleichtern. Alle Schamanen sind Kräuterkenner.

Traumarbeit oder Traumdeutung ist ein weiteres schamanisches Werkzeug, um die Heilung zu unterstützen. Schamanen werden dem Traum des Träumers manchmal für mehrere Tage zuhören, bis sie sich vollständig mit ihm verbinden. Dann werden sie den Traum selbst träumen und den Konflikt zum höchsten Wohl des Träumers lösen. Dies ist wiederum eine schwierige Aufgabe und erfordert eine strenge Ausbildung durch den Schamanen in seiner Ausbildung.

Seelenführung ist eine weitere wichtige Funktion eines Schamanen. Dies ist der Prozess, in dem der Schamane die neu Verstorbenen zu ihrem Platz in der Anderswelt eskortiert. Dies geschieht, weil der Schamane, der vertraut ist und häufig die Anderswelt besucht, in der Lage sein wird, die “Seele” an ihrem richtigen Platz zu finden.

Nicht alle Schamanen sind die oben genannten, aber ein guter Schamane ist all dies und mehr. Was ein Schamane nach Eliade ist, ist ein “Meister der Ekstase”. Dies ist wahr, denn es liegt in der Meisterschaft der Ekstase, dass der Schamane seine oder ihre Macht sammelt.

Jeder von uns hatte eines oder mehrere dieser Geschenke irgendwo in seinem Geist verborgen. Es ist unser Geschenk, unser Recht, eigentlich unsere Pflicht, das Geschenk zu finden, es zu studieren, Macht über das Geschenk oder die Geschenke zu erlangen und das Geschenk zu nutzen, um uns selbst und andere zu heilen. Können Sie sich vorstellen, wie schön diese Welt wäre, wenn jeder von uns die Verantwortung für die Geschenke übernehmen würde, die er uns gegeben hat? Wer würde krank bleiben? Oder arm?

Es gibt einen Kurs namens Shaman Apprenticeship 101, der dabei hilft, diese Gaben freizuschalten und sich an die Fähigkeiten und die Kraft zu erinnern, das Leben so zu gestalten, wie es sein soll! Das Studium des Schamanismus wird die Harmonie in seinem Leben wiederherstellen und eine starke Verbindung zum Geist herstellen. Komm nach Hause! Erlaube dir zu sein, wer du wirklich bist! Finde deine persönliche Kraft. Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Situation. Finde deinen Sinn für Ziele in dieser Welt. Geben Sie das Geschenk, das nur Ihnen gehört.